"Versöhnt oder verbittert" - vom Leben und Leiden am LebensEnde

Der Landesverband Hospiz NÖ veranstaltet am 2. Oktober 2019 von 9.00 – 17.00 Uhr im Landhaus St. Pölten die 18. Hospizenquete.

Impulsvorträge u.a. zu folgenden Themen:

  • Existenzielles Leid
  • “Lebensliteratur: leiden, lindern, leben, lesen”
  • Leben am LebensEnde – Musiktherapie im palliativen Setting
  • Erfahrungen einer Mitarbeiterseelsorgerin  – Spiritualität im Alltag von MA in einem KH
  • Vom Jetzt und Dann – Psychosoziale Begleitung beim Tod eines Kindes
  • Mit-Menschen in der Krise
  • Von der Schwere des Lebens und der Leichtigkeit des Todes

Wir freuen uns folgende Referenten ankündigen zu können:

  • Dr. Christoph Gabl
  • Mag. Bernhard Piller
  • Mag. Andrea Reithofer
  • Irmgard Hajszan-Libiseller, DSA
  • Mag. Antonia Mittelbach-Kovac
  • Dr. Patricia Gruber
  • Dr. Harald Retschitzegger
  • Dr. Martin Prein

 

Enquete Folder 2019

 

Moderation: Mag. Michael Koch – ORF NÖ
Musikalisch durch den Tag führt wieder das Trio LADYLIKE

 

 

TEILNAHMEGEBÜHR € 80,–
Diese Gebühr beinhaltet den Tagungsbeitrag und die Pausengetränke.

Ihre Anmeldung wird mit Einzahlung der Teilnahmegebühr gültig
Bankverbindung: SPARKASSE Baden/Mödling IBAN: AT41 2020 5015 0000 5598 lautend auf Landesverband Hospiz NÖ
Verwendungszweck: Enquete & Name

Diese Veranstaltung wurde bei der Österreichischen Ärztekammer mit
6 DFP-Punkten eingereicht.