... machen wir gemeinsam diese Aktion zu einem Erfolg!

Eine starke Öffentlichkeitsarbeit für Hospiz und Palliative Care ist gerade jetzt wichtiger denn je … je mehr Menschen diese Filme sehen, umso besser!!!

Nach dem Vorbild von 50 people one question haben wir 50 Menschen gesucht, denen wir EINE Frage stellen wollten. Unser Team war am 20.5. am Markt in St. Pölten unterwegs, um verschiedene Menschen von der Straße anzusprechen. Die Beantwortung dieser einen Frage wurde gefilmt. Am 21.5. sind haupt- und ehrenamtliche Hospizmitarbeiter*innen in die Homebase der niederösterreichischen Hospizbewegung gekommen, um von ganz besonderen Begleitungen zu erzählen – ein Gänsehautmoment nach dem anderen!!!

10 Stunden Filmmaterial wurden von unserem jungen, innovativen Filmteam zusammengeschnitten. Daraus wurden Kurzfilme gemacht, die sichtbar machen, wofür sich Hospiz und Palliative Care engagiert und einsetzt. Weitere Folgen von Filmen , die von den besonderen Momenten der Begleitung erzählen., werden jeden Monat hier veröffentlicht.

Ziel ist es, mit diesen Kurzfilmen viele Menschen zu erreichen, damit man über Hospiz und Palliative Care ins Gespräch kommt, viele Menschen für unsere Anliegen sensibilisiert und zum Engagement motiviert.

 

Wir haben mehr als 50 Menschen am Markt am Domplatz in St. Pölten angesprochen und ihnen EINE Frage gestellt: “Was würden Sie tun, wenn Sie wüssten, dass Sie nur mehr ein Jahr zu leben hätten?”

 

Mitarbeiter*innen der Hospiz- und Palliativbewegung lassen uns teilhaben an den berührendsten Momenten der Begleitung:

TEIL 2 – Mödling

 

 

TEIL 1 – Mödling

Die beiden Clips wurden beim Festakt „20 Jahre Landesverband“ am 22.7. auf der Schallaburg erstmals präsentiert.

DANKE an alle Menschen, die wir interviewen durften – ihr seid großartig!