FreiSchreiben - Ventil zum Selbst- & Fremdverständnis

Samstag, 21. November 2020, 10 bis 17 Uhr

Veranstaltungsort:
BH St. Hippolyt
Eybnerstraße 5
3100 St. Pölten

Tel: 02742/352 104-0

WAS erwartet die TeilnehmerInnen:

Mit dem Erlernen der FreiSchreibTechnik werden die TeilnehmerInnen befähigt, auf eine jederzeit zugängliche und kostengünstige Psychohygiene-Methode zurückzugreifen. Das zentrale Ziel liegt im Verdauen, Verarbeiten und Integrieren von Lebensmomenten durch das Schreiben. Damit ist diese Methode ein wertvoller Gesundheits- & Leistungs-erhaltungs-faktor!

FreiSchreiben..

  • ist ohne Ziel im Sinne eines Endprodukts.
  • ist befreit vom Anspruch der optischen/inhaltlichen Schönheit.
  • ermöglicht FREUDE durch die einfache Umsetzung.
  • gibt Raum für DAS, was IST,
  • erlaubt FREIheit im Ausdruck – ob Sprache, Emotionen,
  • lässt Kreativität nebenbei in Leichtigkeit entstehen und
  • hat die Absicht, einen Raum der wertschätzenden Selbst/-Begegnung erSPÜRbar zu machen.

Die Nebenwirkungen seien ebenso erwähnt:
Der FreiSchreibRaum lebt von der menschlichen Begegnung auf Herzensebene und lässt so Selbst-/Erkenntnissen zu, bringt Klarheit in Bezug auf Verdau-Themen UND es entstehen tatsächlich immer wieder poetische Texte, Wortspiele und geschriebene Geschenke!

Keine Schreiberfahrung notwendig, Menschen mit Schreibblockaden und/oder – interesse sind herzlich willkommen!

Mag.a Theresia W. Nestlang
Wirtschaftspädagogin, seit 2004 selbständige Trainerin für Einstellungsarbeit/mentale Stärke, Kommunikation, Schreiben, NIA (Fitnesskonzept für Körper-Geist-Seele) & Focusing

Wer mehr wissen möchte, findet weitere Informationen hier.