Leibesübungen auf eutonischer Grundlage

“Tue deinem Leib Gutes, damit seine Seele Lust hat in ihm zu wohnen.”
Leibesübungen auf eutonischer Grundlage

 

mit Sr. Annemarie Gamsjäger
Samstag, 30. April 2011

 

10.00 – 17.00 Uhr – im Schloss Hotel Zeillern

 

Eutonie leitet sich aus dem Griechischen, von Eu-Tonus ab und bedeutet Wohlspannung. Es bezeichnet den Zustand größtmöglichster Ausgeglichenheit, den ein Mensch erreichen kann und in dem er mit sich und seiner Umwelt leben sollte.
Viele Menschen sind chronisch verspannt. Es kommt zu Fehlhaltungen und Einschränkung der Vitalität.
Eutonie kann unseren Tonus wieder schwingungsfähig machen. Dies ermöglicht eine größere Beweglichkeit und Erlebnisfähigkeit, Spontaneität und künstlerische Ausdrucksfähigkeit entwickeln sich.

Sr. Annemarie Gamsjäger MC ist Hospizmitarbeiterin und hat langjährige Eutonieerfahrung bei Mariann Kjellrup.