HPCPH Festakt am 7. Mai 2013

Der Landesverband Hospiz NÖ lud am 7. Mai 2013 herzlich zum Festakt “Hospizkultur & Palliative Care in Pflegeheimen” ins Bildungshaus St. Hippolyt ein.

 

Der Vormittag war dem Austausch von “Theorie & Praxis” gewidmet.

 

Frau Dr. Doris Stangelberger-Frosch beschäftigte sich mit dem Thema “Flüssigkeitsgabe am Lebensende” – “Er stirbt nicht, weil er nichts isst und nichts trinkt, sondern er isst und trinkt nichts, weil er stirbt!” diese Worte werden uns allen in Erinnerung bleiben.

 

“Palliative Care als professionelles Konzept des Wahrnehmens und des bestmöglichen Umgangs mit Bedürfnissen von schwer kranken/ sterbenden Menschen und ihrer An- und Zugehörigen ” ein Auszug aus dem Vortrag von Mag. Kurt Mayer, zur Fragestellung “Wozu Organisationsentwicklung, reichen Fortbildungen nicht aus?”

 

In humoristischer Art und Weise zeigte Dr. Andreas Stippler die Für und Wider eines Gütesiegels auf.

 

Diese drei Themen wurden anschließend in Gruppen diskutiert.

 

Der Nachmittag begann mit einer feierlichen Begrüßung durch Herrn Hofrat Dr. Otto Huber.

 

Schritte, die in den Heimen während der Umsetzung durchgeführt wurden, haben sich in den fertigen Plakaten in der Ausstellung widergespiegelt.

 

FESTAKT_7.5.2013

 

Bilder der Veranstaltung

 

Plakate der Heime

 

Vorträge der ReferentInnen

Flüssigkeitsgabe

Unheilbar Dement

NPO-Kompetenzzentrum

Wozu Organisationsentwicklung

Qualität_Wozu